skip to Main Content
0221 – 27 22 55 65   mail@renner-morbach.de
Zur Form Einer Arbeitsrechtlichen Abmahnung

Zur Form einer arbeitsrechtlichen Abmahnung

Von Redakteuren und anderen Mitarbeitern von Fernsehproduktionen werde ich regelmäßig zum Thema „Abmahnung“ um Rat gefragt. Dabei herrscht auch bei dieser Personengruppe sehr häufig die Überzeugung, dass Abmahnungen nur dann wirksam sind, wenn sie schriftlich erfolgen.

Frage:

Welche Formerfordernisse muss eine Abmahnung durch meinen Arbeitgeber einhalten?

Antwort:

Grundsätzlich ist keine Schriftform erforderlich, es reicht aus, wenn der Mitarbeiter mündlich abgemahnt wird. Allerdings ist dem Arbeitgeber eine schriftliche Abmahnung schon deshalb zu empfehlen, da sie beim Mitarbeiter einen nachhaltigeren Eindruck hinterlässt und es in einem möglichen späteren arbeitsrechtlichen Prozess für den Arbeitgeber viel einfacher zu beweisen ist, dass diese Abmahnung tatsächlich ausgesprochen wurde. Eine gesetzlich vorgeschriebene Frist gibt es für eine Abmahnung nicht. Wartet der Arbeitgeber aber so lange bis der Arbeitnehmer davon ausgehen kann, dass sein Fehlverhalten ohne Folgen bleibt, kann die Abmahnung rechtlich unwirksam sein.

Für eine rechtlich wirksame Abmahnung muss der Arbeitgeber außerdem besonders auf den Inhalt der Abmahnung achten. Die Abmahnung muss eine genaue Beschreibung des kritisierten Verhaltens enthalten. Der Mitarbeiter muss präzise darauf hingewiesen werden, was er wann falsch gemacht hat und warum dieses Fehlverhalten abgemahnt wird. Dabei muss sich der Arbeitgeber auf nachweisbare Tatsachen stützen können, reine Spekulationen oder bloße Vermutungen sind nicht ausreichend.

Spricht der Arbeitgeber die Abmahnung fehlerhaft oder unvollständig aus, ist sie unwirksam. Das kann dem Arbeitgeber bei einem späteren Kündigungsschutzprozess teuer zu stehen kommen. Denn wenn die Abmahnung als Vorstufe der späteren Kündigung unwirksam war, wackelt auch die Kündigung und der Prozess könnte verloren gehen.

Es ist also sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer durchaus sinnvoll, sich im Falle einer Abmahnung rechtlich beraten zu lassen.

 

Stefan Morbach, Rechtsanwalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche